Fakten zur Wichtigkeit einer mobilen Webseite für Rechtsanwälte und Kanzleien

25
Dez

Fakten zur Wichtigkeit einer mobilen Webseite für Rechtsanwälte und Kanzleien

Die meisten Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare etc. lassen sich so viele Mandate entgehen, weil sie ihre Präsenz im Web nicht richtig zu nutzen wissen. Während die Welt und die Menschen sich schnell bewegen, bleiben einige dieser Gruppe bei uralter Technik und alten Design stehen, obwohl sie ihre Dienstleistungen im Internet anbieten. Dabei zeigen vor allem folgende Fakten, warum gerade Wandel und Mobilität heute für Rechtsanwaltskanzleien so wichtig ist.

Die statistischen Angaben beziehen sich auf das Jahr 2014.

Konkurrenz von Anwälten im Web

Nahezu jede Anwaltskanzlei hat eine Website. Sie sollten sich deswegen ganz kritisch fragen, ob die Präsenz Ihrer Kanzlei im Internet gegenüber der Konkurrenz in Sachen Technik und Design hervorsticht und potentielle Mandanten zu begeistern vermag.

Die Fakten:

163.000 Rechtsanwälte in Deutschland
genaue Anzahl der Kanzleiwebsites unbekannt
schätzungsweise 5 % davon mobil (Responsive Design)

Verhalten von möglichen Mandanten

Im Web nur präsent zu sein, reicht nicht aus. Wer seine Dienstleistungen mittels einer Webseite an neue Mandanten bringen will, muss sie durch sie überzeugen. Dazu muss man auch wissen, dass heute über viele verschiedene Endgeräte auf das Internet zugegriffen wird. Eine mobile Webseite mit einem Responsive Design ist deshalb für eine Anwaltskanzlei ein Muss, um sich auf PCs, Notebooks, Smartphones und Tablets gleichermaßen gut zu präsentieren.

Die Fakten:

55,6 Mio. Personen ab 14 Jahren sind in Deutschland online
durchschnittlich an 5,9 Tagen wöchentlich und täglich 166 Minuten online
durchschnittlich 2,8 internetfähige Endgeräte pro Nutzer

40,4 Mio. Smartphone-Nutzer in Deutschland (02/2014)
durchschnittlich an 6,3 Tagen wöchentlich und täglich 195 Minuten online

22,4 Mio. Tablet-Nutzer in Deutschland